Finanzierungsstrukturen – gesund, nachhaltig aber dennoch flexibel für langfristige Stabilität

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Aus der Finanz-und Wirtschaftskrise 2008/2009 haben Unternehmer (sehr viele weitere Akteure auch, ich fokussiere mich aber auf Unternehmer) vieles gelernt:

  • Auftragsbestände und –reichweiten geben c.p. Planungssicherheit und (scheinbare) Auslastungsgarantie – in der Krise jedoch, werden Aufträge storniert und eingestellte Abrufe nicht mehr abgenommen
  • Ertragsstrukturen reichen nicht mehr aus, um alle Fixkosten zu decken
  • Banken „sammeln“freie Kreditlinien ein
  • Warenkreditversicherungen reduzieren die Kreditlimite
  • Lieferanten müssen Zahlungsziele reduzieren
  • Ehemals sicher und sinnvoll geglaubte Finanzierungsstrukturen mussten überdacht und überarbeitet werden.

Zum Glück ist die Wirtschaft nach der Krise wieder recht zügig angesprungen, auch wenn ein „langsames Hochlaufen“ sicherlich gesünder gewesen wäre. Viele Liquiditätsengpässe entstehen in starken Wachstumsszenarien –Waren, Personalkosten, Forderungen müssen vorfinanziert werden.

Zahlreiche Unternehmen konnten in den letzten Jahren ihre Eigenkapitalquoten deutlich erhöhen, der Finanzierungsmix hat sich deutlich erweitert. Unternehmer verlassen sich nicht mehr blind auf ihre eine Hausbank, sondern streuen auch in der Geldaufnahme die Risiken. Mit Leasing und Factoring haben sich weitere Alternativen längst etabliert. Weitere Bausteine wie Einkaufsfinanzierung, nachrangiges Kapital, Kapitalmarktprodukte führen neben der gestiegenen Innenfinanzierung zu einer weiteren Zunahme gesunder Finanzierungsstrukturen. Intelligent eingesetzt wirken diese auf beiden Seiten der Waren-/ Geld-ströme: beim Verkaufenden in der Absatzfinanzierung verkaufsfördernd / beim Einkaufenden finanzierungssichernd.

Noch läuft die globale Wirtschaft gut, Anzeichen für eine Abschwächung und für Zinserhöhungen nehmen deutlich zu. Die Unternehmenszahlen sind im Gros nachhaltig positiv, es ist noch sehr viel Liquidität in den Märkten, so dass definitiv die Zeit gekommen ist, die Unternehmensfinanzierungen in einem Mix aus Eigen- und Fremdkapital, dieses bestehend aus verschiedenen Bausteinen auf langfristig gesunde und nachhaltige Beine zu stellen, gleichzeitig aber auch flexibel genug um bei weiterem Wachstum Auftragsmöglichkeiten nutzen und finanzieren zu können.

Gerne stehe ich Ihnen für weitere Informationen zur Verfügung

Oder nehmen Sie direkt mit uns Kontakt auf

07948 / 36 93 08

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen