Gesunder Finanzierungsmix für mittelständische Unternehmen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Eine gesunde Finanzierungsstruktur

    • orientiert sich an der strategischen (Weiter-)entwicklung des Unternehmens
    • setzt sich aus voneinander unabhängigen Komponenten und Kapitalgebern zusammen
    • bietet Platz für weiteres Wachstum
    • bietet Stabilität auch in und für wirtschaftlich schwächere Jahre

Der Volksmund sagt, dass die gesündeste Finanzierung die ist, die aus Eigenmitteln besteht. Dieser Aus-sage stimme ich dahingehend zu, als eine Abhängigkeit zu externen Partnern minimiert wird. Hinsichtlich der Gesichtspunkte der Wirtschaftlichkeit, Eigenkapital-Rentabilität und Risikoallokation der Gesellschafter widerspreche ich dieser Aussage jedoch!

Am Beispiel eines produzierenden Unternehmens mit Lieferungen in die Automobil-, Pharma oder all-gemein auch Maschinenbaubranche kann eine gesunde Finanzierungsstruktur bestehen aus:

    • (wirtschaftlichem) Eigenkapital
    • langfristigen Darlehen, Mietkäufen und/ oder Leasingfinanzierungen
    • mittel- bis langfristig ausfinanzierte Betriebsmittel-Sockelfinanzierung (mit „Zwangsentschuldung“)
    • je nach Zahlungszielen, Verhandlungspositionen und Kundenportfolio: Factoring
    • ggfs. Einkaufsfinanzierung
    • Lierferantenkredit*

Aussagen bzgl. konkreter Aufteilung nach EK-Quoten, Aufteilung der Finanzierungsbausteine treffe ich hier explizit nicht, da dies jeweils sehr individuell auf die einzelnen Unternehmenssituationen abzustellen ist.

Bei den Fremdfinanzierungen ist jeweils der sinnvolle Einsatz von Förderkrediten zu prüfen. Achtung: Leasing verhindert i.d.R. den Erhalt von Zuschüssen, dann Mietkauf oder Darlehen nutzen!

Wichtig ist für mich auch in der heutigen Zeit noch, dass eine Fristenkongruenz zwischen Mittelherkunft und Mittelverwendung gewahrt ist.Bzgl. Leasing, Factoring und Avalrahmen sollte m.E. stets das Spannungsfeld zwischen Cross-Selling der Hausbanken und Zurechnung zum gesamten Kreditobligo beachtet werden.

*)=Lieferantenkredit –dieser ist zwar einfach zu erhalten/ i.d.R. gut zu verhandeln, sollte m.E. aber sehr mit Bedacht genutzt werden. Weitere Ausführungen hierzu in meinem Beitrag „Lieferantenkredit – einfach zu erhalten aber mehrfach teuer

Gerne stehe ich Ihnen für weitere Informationen zur Verfügung

Oder nehmen Sie direkt mit uns Kontakt auf

07948 / 36 93 08

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen